Aktuelles | Konzeption | Organisatorisches | Kinder | Tauschregal | Eltern | Personal | Kontakt
Boxbild
  Druckversion   Seite versenden

Familienstützpunkt

Der Familienstützpunkt Sankt Sebastian ist an die Kindertagesstätte Sankt Sebastian angegliedert.
Als wohnortnahe Kontakt- und Anlaufstelle hält er konkrete Angebote der Eltern- und Familienbildung vor.
Je nach Alter des Kindes und der jeweiligen Familiensituation bietet er passgenaue Hilfen an. Dabei ist
er mit anderen Trägern der Familienhilfe und -bildung eng vernetzt.

Beschreibung des Familienstützpunkts

Aufgaben und Ziele

Mit der Zertifizierung als Familienstützpunkt durch den Caritasverband der Erzdiözese Bamberg und das Landratsamt Bamberg ist auch ein besonderer Auftrag an alle beteiligten Mitarbeiterinnen verbunden. Die Einrichtung nimmt vor allem die engeren und weiteren Bezugsperonen von Kindern unterschiedlichen Alters und deren Familien in den Blick und möchte als offener Treff-, Informations-und Begegnungsortfungieren, der auch allen Interessierten aus dem lokalen und sozialräumlichen Umfeld nach Bedarf offen steht.

Das Angebotsspektrum des Familienstützpunkts richtet sich nach der vorliegenden Bedarfslage bei Eltern und Familien, weshalb eine kontinuierliche Bedarfsmitteilung (in der Regel jährlich) seitens der Verantwortlichen notwendig ist. Besonderes Interesse legt die Familienstützpunkt-Leitung auf die Einbeziehung der Elternpartnerschaft in Form von Befragungen, um zum einen mehr Partizipation zu ermöglichen und andererseits die Bedarfe und Interessenslagen der Nutzer noch besser einschätzen und das Angebot danach ausrichten zu können.Angebote des Familienstützpunkts sind nicht zwingend ortsgebunden, offen für alle Interessierten, werden mit der pädagogischen Leitung sowie dem pädagogischen Team und verschiedenen Kooperationspartnern erarbeitet und umgesetzt und können in ihrer Ausgestaltung variieren. Grundsätzlich besteht eine große Offenheit für neue Ideen oder andere Zugangsformen zu Eltern, z.B. regelmäßige Elterncafes.

Schwerpunkt-Angebote

- Vorträge, Informationsveranstaltungen und Workshops
- Familien-und/oder Eltern-Kind-(Freizeit)-Veranstaltungen
- einen betreuten Tausch-Bereich für Second-Hand-Kleidung und Spielzeug
- Treffpunkt im Foyer: "Blaue Couch" mit Info-Flyern/Vernetzungsordner WIE? WO? WAS?
- Eltern-Klein-Kind-Gruppe zum Teil mit fachlicher Begleitung aus dem Team
- Vermittlungs-und Beratunsgangebote für Lebens-, Erziehungs-und Alltagsfragen als Familie

Die Lotsenfunktion des Familienstützpunkts

Der Familienstützpunkt versteht sich immer als "Vermittlungsstelle", der seinen Nutzer/innen in bestimmten Fragen bzw. bei bestimmten Lebenssituationen und Problemen weiter helfen möchte. Die Weitervermittlung geschieht unter anderem im Kontakt mit den Eltern, z.B. im Zusammenhang mit dem jährlichen Entwicklungsgespräch. Bei besonderen Fragestellungen im Bereich der kindlichen Entwicklung werden Kontakte zum Beispiel zu Frühförderstellen, medizinischen und therapeutischen Fachpraxen (Logopädie, Ergotherapie) unter Beteiligung und Einwilligung der Erziehungsberechtigten auf den Weg gebracht und bedarfsgerecht im weiteren Verlauf begleitet.

Ziel der Aktivitäten ist immer die Stärkung der Erziehungs-und Alltagskompetenz für die Beteiligten. Die behandelten Themen und Schwerpunkte ergeben sich aus den Bedürfnissen, Fragen und Bedarfen, die das Leben als Familie in unterschiedlichen Lebensphasen mit sich bringt. Die Angebote des Familienstützpunkts bilden einen wesentlichen Beitrag zu einer erweiterten Bildungsarbeit, die über die reguläre Erziehungspartnerschaft mit Eltern hinausgeht.